In unseren Bürozeiten behandeln wir nicht selbst, sondern vermitteln anonyme und kostenlose Behandlung durch qualifiziertes medizinisches Fachpersonal in Praxen und Krankenhäusern der Regelversorgung.

Daher suchen wir für die Mitarbeit in unserem Netzwerk laufend engagierte Ärzt*innen, Physio- und Psychotherapeut*innen, Heilpraktiker*innen, Hebammen oder Menschen, die in weiteren Berufen im Gesundheitswesen tätig sind.

Unser Aufruf: Wir brauchen dringend die Unterstützung weiterer Ärzt*innen und Therapeut*innen!

Eine Mitarbeit in unserem Netzwerk von Ärzt*innen und Therapeut*innen ist nur möglich, wenn eigene Behandlungsräume vorhanden sind – wir können leider keine Räumlichkeiten zur Verfügung stellen – und Ärzt*innen über eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Fachärzt*in  verfügen. Besonders großen Bedarf haben wir zurzeit in den Fachrichtungen: Zahnmedizin, Dermatologie, Neurologie, Psychiatrie/ Psychotherapie und Orthopädie.

Alle Mitwirkenden arbeiten unentgeltlich im Netzwerk mit. Kosten für Medikamente, orthopädische Hilfsmittel, Brillen, labortechnische Untersuchungen, bildgebende Verfahren etc. finanzieren wir, soweit es uns möglich ist, über Spendengelder.

Eine Mitarbeit findet nicht in einer rechtlichen Grauzone statt!

Ärzt*innen, die Menschen ohne Aufenthaltsstatus behandeln, machen sich weder strafbar noch sind sie verpflichtet, Daten an die Ausländerbehörde weiterzugeben. Im Gegenteil: Genau wie für alle anderen Patient*innen gilt auch hier die ärztliche Schweigepflicht.

Wer sich in unserem Netzwerk engagieren möchte, kann sich per Mail über info[at]medibuero.de an uns wenden. Wir vereinbaren gerne einen Termin für ein unverbindliches Kennenlern- und Einführungsgespräch.