ACHTUNG: Das Medibüro hat nur sehr begrenzte Spendengelder und Kapazitäten. Wir empfehlen daher, zuerst zur Clearingstelle des Senats bei der Berliner Stadtmission zu gehen. Dort werden Menschen ohne Krankenversicherung zuerst beraten. Danach können Termine bei Ärzt*innen vermittelt und Kosten für medizinische Behandlungen übernommen werden. Das Projekt ist vom Berliner Senat finanziert. Die Mitarbeiter*innen unterliegen der Schweigepflicht. Es werden keine Daten an die Behörden weitergegeben (mehr Infos).